Donnerstag, 27. Januar 2011

Vollkornleibchen

Für Mo. war dieser Wollstoff Liebe auf den ersten Blick. Daher musst es einfach sein:

Ein Leibchen für den Frühlingswald
 

Weil in unserem Waldkindergarten die Leisen Töne ganz wichtig sind habe ich ein kleines Glöckchen in die Tasche genäht.



 Auf dem Rücken tummeln sich drei einzelne Schäfchen. Ein bisschen auf Figur gebracht habe ich das gerade geschnittene Oberteil mit aussen liegenden senkrechten Abnähern vorne und hinten.


Hoffentlich hat es Gefallen gefunden und ich kann das Leibchen beim nächsten Besuch an der neuen Besitzerin bewundern.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön!
    Wir sind auch Wollfreunde, und ab April haben wir auch ein Waldkindergartenkind =)
    LG,
    Daria vom Lüthjenhof

    AntwortenLöschen
  2. Das Leibchen ist wunderschön.

    So viele liebevolle Details.

    Klasse.

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ziemlich ökig und trotzdem schöön;)Ich mag vor allem das Grün, und schick ist der figurbetonte Schnitt-Du wirst es bestimmt an der neuen Besitzerin oft sehen.
    Und Waldkindergarten ...macht den Kleinen bestimmt Spaß! Unserer war (trotzdem, daß wir direkt am Wald wohnen) zu weit weg

    AntwortenLöschen
  4. wow so ein tolles teil...und die idee mit dem kleinen glöckchen ist super!!!!
    also ich bin sicher da kommt ein meeeeega freudiges gesicht zum vorschein wenn sie es trägt!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marion! Ich finde deine Sachen sehr natürlich und gelungen. Nicht so überbetüddelt.

    Ich schau mir deinen Blog gerne an und möchte dir gerne eine Freude bereiten.

    Schau mal hier:
    http://tessaprincessa.blogspot.com/2011/01/mein-erster-liebster-blog-award-freu.html

    Ganz liebe Grüße aus der Steiermark
    Tanja

    AntwortenLöschen