Sonntag, 13. November 2011

Laterne laufen

Wir lieben es,  in der dunkleren Jahrezeit  an unseren Waldtagen mit Lichtern durch Wald und Feld zu ziehen.
In jedem Jahr entstehen nun schon seit 12 Jahren immer unterschiedlichste Laternen mit Naturmaterialien.
In diesem Jahr haben die Mädels (7-12 Jahre) (mit dem Klitzekleinen) Wachslaternen gebastelt während ich das Feuer und den Klitzekleinen unterhalten  habe.
Und so haben wir es gemacht:

Die mühseelige Arbeit des Wachsresteschnippelns haben sie mit der Säge erledigt. Davon habe ich kein Bild, da ich damit beschäftigt war, den Klitzekleinen beim Mithelfen zu beschützen.

Dann Wachs auf dem Campingkocher erwärmen.
Aquarellpapier eintauchen, zum Zylinder schließen (das Wachs "klebt" wunderbar manche haben mit Draht nochmal "drübergenäht".


und dann haben wir die Laternchen mit allem, was Wald und Flur so hergibt dekoriert.
Einfach die Blätter in Wachs tauchen und  aufdrücken.

Meine Laterne habe ich am Schluß nochmal (ganz kurz) komplett in Wachs getaucht und in Sand paniert.
Obwohl der KLitzekleine auf dem Laternenumzug nicht die Knalligste Laterne hatte, so war es doch sicher die bunteste  mit so vielen Farben hellorange, orange dunkelorange, blutorange hellrot, rosa dunkelbraun, grünlich, hellbraun, grau, hellgelb, dottergelb, .............


ehe ich nun meiner Begeisterung für Naturpädagogik freien Lauf lasse wünsche ich Euch lieber einen wundervollen naturbunten Sonntag

Marion

Kommentare:

  1. Die Laternen sind richtig schön geworden! Ich lieber ja auch Lichter in dieser "dunklen Zeit".
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee die Laternen so herzustellen!
    Es ist sicher sehr stimmungsvoll damit durch den finsteren Wald zu laufen!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich immer, wenn du von deinen pädagogischen Waldtaten erzählst!! Also lass deiner Begeisterung gerne freien Lauf - mich steckst du damit immer an!!
    ...und die Laternen sind wunderbar!!!
    Die schönsten Farben sind halt einfach die, die wir draußen finden können.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Laternen Marion - Kompliment. Meine beiden waren auch in jeweils über ein Jahr im Wald und ich war immer erstaunt, was man da alles machen kann. So schön, so individuell und irgendwie "friedlich" - finde kein passenderes Wort dafür. Wir haben auch aus dem normalen Kindi eine schöne Holzlaterne (leider sehr schwer) mit gebügelten Wachspapierscheiben - war auch sehr schön.
    Ganz Liebe Grüße
    miniheju

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marion,

    vielen Dank fürs zeigen dieser tollen Idee. Wer will da schone eine gekaufte Laterne.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön! Das erinnert mich an früher.....Die Selbstgebastelten sind doch die Schönsten.
    Leider habe ich keine Zwerge im Laternen-Alter.

    AntwortenLöschen