Mittwoch, 15. Februar 2012

Heute im Wald

Jetzt ist sie da, die Jahreszeit, um durch den Wald zu stapfen, auf der Suche nach den Wintergeistern.
Fröhlich hinter die Baumstämme zu brüllen, um die Zwerge zu wecken
und Väterchen Frost zu erschrecken,
den Maulwürfen an ihre hart gefrorenen Hügel zu klopfen mit dem Ruf:  "Der Frühling kommt bald"

Winter, du kalter GEsell, wir lieben Dich,
nun mach dich langsam auf den WEg,
zieh noch ein mal dein weißes KLeid an, und laß Dich erschrecken, von uns
Waldkindern mit Efeukrone und
"Verschreckenstecken".

Auf Hochdeutsch: das sind "Erschreck-stöcke"
Ich baue sie seit Jahren mit den KIndern in der Zeit des Winter Austreibens und ich glaube, mein Spaß ist ebenso groß wie der Kinderspaß.

Egal, ob Ihr die Fastnacht mögt oder nicht. Augen auf, denn wir haben den Winter erschreckt, die ersten Keimlinge fangen an zu spriesen, der Holunder hat frische Blättchen bekommen und dem Schneemann fällt der Stock vom Arm.

die Hose ist noch von Dr. Tom und hat schon viele viele
schwäbisch allemanische Fastnachtsumzüge und ebensoviele Waldtage hinter sich.
Wir genießen diese Zeit. Und das wünsche ich euch auch.

Marion

Kommentare:

  1. Das sieht ja wirklich so aus, als hättet Ihr heute ganze Arbeit geleistet!
    Inzwischen sind nach dem Urlaub auch meine noch unerfüllten Wintersehnsüchte bestens erfüllt und jetzt darf er kommen, der Frühling. BITTE!
    Ab morgen erschrecken wir mit!
    Liebe Grüße von
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Ach die sind ja toll eure Verschreckenstecken!!!

    AntwortenLöschen