Samstag, 4. August 2012

Mutprobe für mich

Für zwei STunden das Regiment im Nähzimmer abzugeben war eine harte Übung. Aber es hat sich gelohnt. Während ich meinen kleinen kreativen Mitarbeiter beschäftigt habe durften mein Fräulein und ihre beiden Freundinnen nähen was das Zeug hält.

Nach dem freebook  von Hanna sind zwei Vickys entstanden. Ohne Rüschchensaum ein idealer Schnitt für die Kinder.
Ein Dämchen hat sich für ein BabewatchWickelhandtuch nach meinem Tutorial entschieden.

Mit meiner Beratung aus dem Hintergrund sind alle Strandtücher in zwei Stunden fertig geworden.
OK, ein wenig Gezicke gehört unter Freundinnen dazu. Immerhin sind vier Maschinen unter drei Damen nur schwer aufzuteilen.

Die Mädels wollen dranbleiben an der Näherei.  Da sie mir sogar das Nähzimmer wieder aufräumen bin ich absolut einverstanden und auf der Suche nach geeigneten Schnittchen.
Habt Ihr Tips für solche "Zwei Stunden Projekte"?

Eure Marion  

Kommentare:

  1. Super wie Ädu Dich um den Näh-Nachwuchs kümmerst.
    Ein einfaches Shirt mit überschnittenen Ärmeln aus 2 Schnittteilen sollte auch zu schaffen sein.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hei, die sind ja schön gworden! Und mit Rollsaum finde ich die Vicky auch super! Also für alle, die ohne Spielzeug sind :-)
    Und schön auch Frau Kichererbse meets huscha. Die passen gut zueinander, finde ich...
    Klasse haben das die Mädels gemacht! Mein Kompliment!

    Was 2 Stunden-Schnitte angeht, werde ich noch mal in mich gehen... Da gibt es bestimmt reichlich!

    LG von Hanna

    AntwortenLöschen