Sonntag, 28. Oktober 2012

Resti

Nachdem gestern ein gemütlicher Bummel über den Markt mit Fototermin für RESTI nicht möglich war, bin ich heute morgen schnell zum Bäcker.

Die Brezeln waren zwar ziemlich teuer: 50,80 Euro. Aber bei 500 Euro RAusgeld vom KLitzekleinen Verkäufer will ich da nicht meckern. 


Das neue Ebook von Patti macht seinem Namen alle Ehre und ich hab wirklich nur in die ResteKiste gegriffen. (Patti empfliehlt dies sogar "blind" zu tun. Nach dem Motto "bunt zu bunt passt immer."

Das Kleingeldfach und das Geldscheinfach sind genau ausreichend groß. Auch in dieser Börse würde ich leider wieder viel mehr Krims Krams mit mir rumtragen als nötig, ich würde sagen, sie ist Innen größer als aussen.



Wieder bin ich von Pattis Anleitung begeistert. Das ist Nähschule pur für mich. Noch nie habe ich so korrekt Schrägbänder angenäht.


Beim Nähen habe ich mich voll und ganz der Anleitung überlassen und hatte beim Befüllen eine Riesenfreude, daß sogar das Kleingeldfach ein schöne Innenseite hat.


Das sieht suuper edel aus. 

Gleich nach meinem Einkauf beim klitzekleinen Bäcker ist die Börse auch schon vergeben. Natürlich in die Hände vom Fräulein.

RESTI und viele Designbeispiele gibt es hier bei Pattililly.


Kommentare:

  1. Eeine ganz schöne Inflation herrscht bei Euch:-) aber beim Wechselgeld hast Du ja dann einen guten Schnitt gemacht...
    Ein schönes Täschchen ist das, ich werde mir gleich mal das Ebook anschauen.
    Liebe Grüße von
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. wuaaaahhhh, klasse ey :-) hast du ganz toll beschrieben, danke dir *knutsch* ☺

    lg patti

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Börse hast du genäht...das verführt zum Nachmachen ☺
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Dass man von Patti echt was lernen kann, durfte ich ja neulich live erleben!
    Schrägbandannähen wäre auch so was, wo ich Nachhilfe gebrauchen könnte...
    Und da cih mich neulich beim Sticken des Monetenschutzes so über die Innenseite der reißverschlusstasche geärgert habe, sollte cih mir vielleicht doch auch das hier mal zu Gemüte führen.
    Ich drücke Dich,
    Hanna

    AntwortenLöschen