Montag, 22. April 2013

Taschen und Täschchen für Flaschen und Fläschchen

Beim letzten Nähtreff habe ich beschlossen, Täschchen müssen her.
Und da ich versuche, meine Vorsätze einigermaßen umzusetzen sind gestern zwei MINI Gretelies entstanden.
Zugeschnitten waren die Teile schon für den NÄhtreff.
So waren gestern "nur" noch die paar Nähte zu schließen.
Genau das richtige, wenn das Wochenende mal wieder der Krankenpflege gewidmet werden muss.
Ich würde sagen, die Gretelies sind sehr einfach zu nähen und nach der ersten erledigt sich das fast von selbst.

hier die größere Variante


Eigentlich wollte ich ja Täschchen für den Badesee nähen, für Taschenbücher, Taschentücher, Taschengeld und Taschenspiele. Diese hier eignen sich nun erstmal für die Flaschen und Fläschchen, die uns mal hierhin mal dahin begleiten.

Für meine TaschenbücherTäschlies habe ich ein tolles Band gefunden.
 
Meine Büchertäschli werden natürlich weniger lieblich ausfallen, als die FlaschenTaschen. Dem Inhalt entsprechend nehme ich an, sie werden GRAU SCHWARZ TOTENKOPFIG denn was Lesestoff angeht stehe ich auf MORD und TOTSCHLAG.
 
Ich hoffe, Mel und Petra am Donnerstag beim Nähnadelcafe wieder zu sehen denn: Mel näht TaschenBücherTäschli und Petra ist überzeugte Nutzerin derselben.
 
 
Eure Marion 


 

Kommentare:

  1. ... sehen die süß aus !

    viele ❤-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  2. Das Webband ist ja der Hammer! Wo gibt's denn SO was? Auf Deine Taschenbücherhüllen bin ich jedenfalls schon sehr gespannt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja schön..alle Beide.
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion,
    klar, sehen wir uns am Donnerstag!
    Superschön, Deine Gretelies- aber auf das Krimidesign bin ich doch seeeehr gespannt...
    Ganz viele Grüsse von
    Mel

    AntwortenLöschen