Samstag, 24. Mai 2014

Fremdduscher in Sicht

Während ich auf die Reparatur meiner Stickmaschine gewartet habe sind auch ein paar Fremdduschertaschen entstanden.

Die Idee von Mel finde ich immer noch bestechend und ich habe noch am ersten Tag nach Erscheinen des Freebooks die FDT getestet. 

Urteil: 
Funktional: Jawohl
wasserdicht: Jap
Praktisch: und wieeee
unauffällig: NEEE, war garnicht meine Absicht

Die Tasche ist so schnell genäht, dass sich genügend Zeit findet für einen schnellen Anhänger oder ein paar kleine Reisverschußspielereinen. Hier mit Bügelperlen:
Mein kleinster Mitarbeiter hat diese Sternentasche für sich bestellt. Der BojenBadeanzug, den FRIEDERICH hier trägt passt genau hinein. 

 Zur Schritt für Schritt Freebie Anleitung von Mel geht es hier lang.


Leider ist das Stickbild meiner Maschine auch nach zweimaliger Reparatur nicht sehr gut und ich bin am experimentieren, wie ich es  verbessern könnte.
Wer hat einen Tip. die Fadenspannung unten stimmt laut Mechaniker. Unabhängig von der Fadenqualität stickt sie mal so mal so. 
Hier das beste Ergebnis, das ich gestern erzielt habe. Das ist nicht gut, gel?


bitte meldet Euch, wenn Ihr eine Idee habt

 Eure Marion 


Kommentare:

  1. Moin Marion, deine FDT sehen klasse aus. Da ich keine Stickmaschine habe, keine Ahnung.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Cool, die FDT Kollektion!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Cool, Deine FDT Kollektion!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh je....das habe Ergebnis erziele ich nur mit dem schwarzen Stickgarn...da kommt das weiße durch....Ich verwende bei ganz dunklen Stickgarn jetzt nur noch schwarzes Untergarn.....

    GLG Regina

    AntwortenLöschen
  5. leider kann ich dir nicht helfen, steh selber sooo oft auf dem schlauch:-)) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  6. Wie alt ist denn Deine Sticki? Beim Stoffmarkt hatten wir mit Marion (sima) und Tinimini eine Diskussion, dass die Stickmaschinen einfach mit zunehemendem Alter immer ungenauer Sticken. Und vor kurzem habe ich auch einen Artikel über Computernähmaschinen gelesen, wie langlebig so eine Maschine ist hängt stark vom Greiferssystem ab....
    Deine Fremdduschertaschen sind echt toll geworden, ich muß auch dringend welche nähen!

    Liebe Grüße
    Ansilla

    AntwortenLöschen
  7. Superschöne Fremdduschertaschen hast Du da genäht .

    Zu deinem Stickproblem:
    So da es bei mir am Anfang meines "Stickerlebens" aus.
    Ich habe für mich damals festgestellt, das ich die Oberfadenspannung ganz niedrig einstellen muss (bei mir so 1 bis 1,5 - obwohl die Markierung bei 2,5 ist)
    Außerdem habe ich den Fadenablaufweg verlängert, indem ich mir einen Gardnrollenhalter mit Galgen gekauft habe. Jetzt läuft das Garn schön gleichmäßig ab. Bis ich den hatte, habe ich diese Schläuche drübergezogen, das ging auch, war mir aber zu nervig.
    Und die Schriftgröße nicht zu klein wählen. Bei ganz kleinen Schriften habe ich auch immer noch Probleme, das diese sauber aussehen.
    Zur Not musst Du "schummeln". Ich nehme dann schon mal passendes Nähgarn oder Overlockgarn als Unterfaden. Dann sieht man nicht mehr, das der Unterfaden hochkommt ;O)

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das Du dein Problemchen in den Griff bekommst.

    GLG
    Sille

    AntwortenLöschen
  8. Bei den Fremdduschertaschen hat man doch permanent Wasser in der Tasche und das wär irgendwie nix für mich. Als Camper nimmste da eher so ein Clementinennetz, wenn überhaupt ;-)

    Zum Stickbild: wie bei mir und meine Sticki ist 5.
    Der nette "Herr Werkstatt" sagte beim letzten Mal, dass die Oberfadenspannung (die ich nicht selbst einstellen kann) jetzt so langsam am Ende ist, da geht dann nix mehr nachzuregeln.

    Wenn gerade mal ganz dringend etwas gestickt werden MUSS, dann spule ich den Oberfaden auch für unten auf. Ist natürlich auch Murks, aber man sieht ihn nicht sofort ;-)

    Toi, toi, toi für deine Maschine!
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  9. Also ich glaube jede Maschine kommt bei solch kleinen Schriften schnell an die Grenzen... Ich würde noch einmal versuchen die Nadel zu wechseln (stumpfe Nadel kommt nicht gut) und den Fadenlauf von oben nach unten mal mit ungewachster Zahnseide nachzugehen, damit es da wieder flutscht...

    Sonst -> und das mache ich eh immer -> ich mache mir die Mühe den Unterfaden farbgleich auf den Oberfaden abzustimmen. Denn mein Maschinchen will gerne für Flächen und für Umrandungen unterschiedliche Fadenspannungen haben -> und da ich das gerne mal vergesse, habe ich mir jetzt angewöhnt immer einen (wenigstens einigermaßen passenden) Unterfaden zu nehmen.

    Ich hoffe sie läuft sich schnell wieder ein! :)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. Die Täschchen sehen hübsch aus...eine tolle Idee!

    Bei meiner Maschine muss ich bei Schriften die Oberfadenspannung auf 2 reduzieren, ansonsten sticke ich das meiste mit der Einstellung 3.

    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir liegt es meist an der Fadenspannung der Untespule, deshalb habe ich mir eine extra Spulenkapsel zum Sticken gekauft, bei der die Spannung höher ist, das sieht wirklich danach aus
    und das Obergarn mag meine schon recht alte Stickie auch nicht immer.
    Ich nehme meist das Marathongarn, das mag sie.
    Die FDT sehen super aus. Wenn ich mein Wachstuch habe, gibts bei uns auch Welche.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen