Donnerstag, 20. Oktober 2016

RUMS: Ein Rock

Für die Firmung meiner kleinen MaDAME brauche ich ein dezentes, unauffälliges Kirchenoutfit. Ich wünsche mir einen Faltenrock, der auch mal mit robusten Schuhen und Strumpfhose im Alltag tragbar ist.
Beim Nähtreff habe ich gleich losgelegt und einen ersten ROCK genäht.

Weil es so lustig war und wir so viel geschwätzt haben sind mir prompt die Falten verrutscht.
Ich habe beim Rockteil leider Innen und aussen vertauscht.  So ein MIST. Die Falten passen jetzt aus der Sicht meiner Beine perfekt auf die Teilungsnähte des Bundes.

Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen. Wer die Anleitung daneben näht hat auch die Teilungsnähte passend.
Was meint Ihr, kann ich dieses Modell schon in die Kirche tragen?

Wir sehen uns bei RUMS 
Eure Marion

 Schnitt: Burda 9/2004
Stickdatei: Rock ´n´wild von SIMA 

Kommentare:

  1. God is a DJ, Heaven is a dancefloor... passt würde ich sagen! Der Schnitt gefällt mir sehr gut und ich verstehe, nicht wirklich was du falsch gemacht hast, für mich sieht das toll aus.

    Liebe Grüße
    Ansilla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ansilla, ich hab eine Falte dazugemogelt, damit es nicht so asymetrisch aussieht. Die Falte mit dem Sticki ist nicht echt.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde ihn klasse & absolut kirchentauglich!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde du kannst den Rock so tragen, wenn man nicht weiß, dass da irgendwas nicht ganz stimmt mit den Falten, dann sieht man es nicht. Und im Zweifelsfall muss das einfach so :)
    LG und eine schöne Firmung
    Sternie

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaub auch nicht, das das jemandem auffällt. Ich sehe es immer noch nicht.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Der sieht ja cool aus und für mich sehen die Falten top aus!! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Ganz toll,dein neuer Rock,Da wärs schade,wenn du ihn nicht tragen würdest
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen