Montag, 6. Juni 2011

Eine Problemzone weniger

Wir haben endlich unser Treppenhaus in Angriff genommen.   Nach dem Motto "altes im neuen Gewand" haben wir die alten Tapeten aus unserem Haus in Szene gesetzt.


Wir haben gepinselt















Wir haben geklebt


Muster aus dem Riesenfundus ausgesucht und wieder verworfen

ausgeschieden: Ross und Reiter
Wir haben uns an die alten Plätze der Tapeten erinnert,

Ihnen dann lächelnd einen neuen Rahmen verpasst


 nochmal über unsere erste Zeit hier nachgedacht


Bei keiner Tapete bereuen wir, sie abgenommen zu haben aber in Ihrem neuen Rahmen wollten wir keine missen

 Unser Treppenhaus hat auf jeden Fall gewonnen durch die alten Tapetenschätzchen.



































Vorher:


Nacher:
 




Jetzt überleg ich, ob ich doch noch die ausgeschiedene Ross und Reiter Tapete dazunehmen soll. Sie erschien mir eigentlich zu heftig.

Marion


p.S.: eine Tapete war geschummelt (zweite von oben). Die rosa french flowers ist ein  Geschenk von Jenny/lotta van stoff, sie hat sich an eine ganze Wand davon gewagt.

Kommentare:

  1. hallo marion,
    welch nette idee! sieht einfach klasse aus!
    grüsse
    miniheju

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee den alten Tapeten einen Ehrenplatz zu verschaffen, eine ganze Wand damit wäre mir auch zu heftig.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. ist das eine tolle idee! und wir haben einfach die blümchentapete hier überpinselt - na sowas..
    Sieht einfach gut (!) aus!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht ja interessant aus bei Euch! Auch wenn es mächtig dunkel war, das alte hatte schon was, zumindest auf den Fotos! Schön das Ihr ein bisschen davon bewahrt habt!

    LG Shiva

    AntwortenLöschen
  5. Super, auf sowas muss man erst mal kommen. Schön bunt jetzt. Dabei muss ich an unseren kahlen Flur denken...sowas hält sich bei mir ewig.
    LG
    A.

    AntwortenLöschen