Mittwoch, 24. August 2011

Für die Katz: Ich hab meine Gardinen gepimpt

Eigentlich sind die Zeiten, in denen überall Bommelborte dran sein musste vorbei.
Aber gerade deshalb ist es so schön, endlich mal wieder welche zu verarbeiten.

Und dann noch meterweise und bunt dazu:
ein bischen schnickschnack dazu


 und ein Kitschchen aus der Schatzkiste
 


fertig ist die Frischekur für die Vohänge in der Waschküche.
Immerhin betritt hier unsere Mieze Pomponette das Haus.
UND: sie hat nicht vergessen, daß Katzen früher als Göttinen vererhrt wurden und ist hoffentlich glücklich mit diesem neuen Spielzeug an ihrer Eingangstüre.
 Herzlich

Marion

Kommentare:

  1. Mir gefällts. Im Wohnzimmer bräuchte ich es nicht, aber ein bisschen Tüdelkram in der Waschküche macht doch fröhlich. (nicht nur Frl. Pomponette)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hach herrlich wie vornehm ein Haus mit Waschküche und dann noch die Katze Pomponette!
    Schick sehn sie aus deine Vorhänge

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe nicht mal Gardienen ;-)

    Toll sieht es auch!

    Ps: Du wolltest noch etwas (Pintuck)... Soll ich es schicken, oder kommst du mal vorbei?

    Alles Liebe,

    Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich Irene an: extrem nobel! So ein herrlicher Katzeneingang! Waschküche (noch dazu mit edlen Fenstern!) *schmacht!*
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen