Donnerstag, 11. April 2013

RUMS: ein shirt gesprühklebert

Inspieriert von Andrea, die beim Nähtreffen mit SprühZeitkleber hantiert hat habe ich mir ein Shirt gesprühklebert.

 
 
Das macht richtig Spaß, denn es verrutscht derfinitiv keine Applikation, oder wie in meinem Fall  die "Reverse-Applique".

Ich bin begeistert von dieser Möglichkeit. Mit Stylefix ist das Nähen ja schon ziemlich komfortabel geworden, und jetzt auch noch das Applizieren.

Ganz bestimmt werden noch einige T-Shirts für die Sommersaison folgen, nachdem ich auf den Geschmack gekommen bin.
Der Schnitt ist aus Burda 2/2011 und wird in Zukunft eine NUmmer größer genäht.
Mehr  RUMS   gibt es hier

Marion
 

Kommentare:

  1. Hallo Marion-Das sieht toll aus, hast wieder mal prima gemacht! Bin immer noch schwer begeistert von Deiner Schürze vom Mondscheinnähen.
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  2. das shirt sieht klasse aus - tolle stoffe - schöne kombi !!!
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  3. Schön frühlingshaft gesprühklebert!
    Zu klein sieht mir das Shirt auf dem Foto gar nicht aus.
    Manchmal reicht auch schon eine "halbe" Nummer größer um sich wohler zu fühlen.
    ♥Petra♥

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt sieht spitze aus und gar nicht zu klein, aber ich kenne das mit dem Wohlfühlen, das nützt nichts, wenn man es selbst als zu eng empfindet, kann es noch so gut ausssehen!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  5. da sshirt ist toll und die stoffauswahl perfekt das hätte ich auch gerne:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Shirt! So eine Negativapplikation muss ich wohl auch endlich mal probieren! Gefällt mir!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Cooles Shirt :-) Die Idee mit der negatic Applikation gefällt mir gut!

    LG Britta alias huntjeblöm

    AntwortenLöschen
  8. Ach so...und ich dachte schon,Du hast eine Lösung,die schneller geht als nähen...haha!
    Ganz toll Dein Shirt...wunderbar der blaue Stoff...habe ich auch schon vernäht :)
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Der blaue Stoff ist ein Traum - und wie du ihn verarbeitet hast! Find ich ganz, ganz toll!

    AntwortenLöschen
  10. Sprühkleber ist wirklich Super, doch VORSICHT!
    Niemals im gleichen Raum benutzen in dem Deine Maschinen stehen. Man glaubt es kaum, aber das Zeug ist so aggressiv, dass bereits der unmerkliche Sprühnebel deinen Maschinen großen Schaden zufügen kann. ich habe es auch nicht Glauben wollen, doch die Info habe ich vom Brother Kundendienst erhalten, die dringend vor der Anwendung warnen. Bitte auch bevor du deine Sachen dann nähst unbedingt mindesten 10 Minuten warten ....

    Liebe Grüsse
    Friederike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marion,

    sehr schick geworden Dein Sprühkleber-Experiment! Und was die Größe angeht, manchmal liegt das auch einfach am Stoff, ich habe auch schon den gleichen Shirtschnitt aus 2 Stoffen genäht, das eine ist ziemlich eng und das andere eher weit trotz gleicher zugeschnittener Größe.

    Liebe Grüße
    Ansilla

    AntwortenLöschen
  12. Ähm, gesprühklebert? Normaler Sprühkleber, oder gibts den Extra für Textilien? Is mir bisher noch nicht untergekommen (also normaler schon, war aber wahrhaftig überall...) Das Ergebnis ist auf jeden Fall super schön geworden. LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, es gibt Sprühzeitkleber, der nach ein paar Stunden nicht mehr klebrig ist.
      Ich habe welchen, der eigentlich zum Aufkleben von Schablonen in der Seidenmalerei dient.
      Ich bin sehr zufrieden.
      Liebe Grüße
      marion

      Löschen