Freitag, 29. Juni 2012

Ein Ofenbänkle

Dr. Tom war hellhörig, als ich gestern das Altpapier entsorgt habe und schmachtend eine Werbeproschüre zur seite legte.

Heute mittag um 17 Uhr kam mein verschwitzter Mann mit einem Riesenkarton nach Hause und sie war meine. Diese Bank.
Auch wenn die KachelofenSaison gottseidank noch in weiter Ferne liegt freue ich mich wie eine Schneekönigin über diesen Anblick.

Die Kissen habe ich vor zwei Jahren genäht.

Danke Dr. T., daß Du bei 30 Grad im Schatten an kalte Winterabende denkst.
Bis dahin werde ich schonmal probesitzen.






Kommentare:

  1. ach ist das hübsch...

    und was für ein lieber Mann ;-))))))

    ♥liche Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Na, die ist aber auch schön! Und so was von Marion. Unglaublich, dass man so was zu kaufen kriegt und unglaublich toll, dass da einer gleich losgerannt ist, weil er das auch erkannt hat! Glückspilz, Du!
    GLG von der Hanna

    AntwortenLöschen