Dienstag, 10. Juli 2012

Hausnummer Nummer eins - die erste

Nachdem mir durch Zufall die Vlieseline Rasterquick wieder in die Hände gefallen hat es mich wahnsinnig in den Fingern gejuckt.
Streifen schneiden-> dank rasterquick schnurgerade aufnähen ->bügeln-> aufnähen-> nähen-> bügeln, .......

Warum ich dieses wunderbare Nähhelferchen aus den Augen verloren habe weiß ich auch nicht mehr. Es hat wieder richtig Spaß gemacht. Und jetzt habe ich:

Eine Hausnummer für meinen Zuhause  NUMMER EINS
Stickdatei: LILA Lotta Blümchen von hier
Das neue Schild an unserer Klingelanlage informiert nun dienstbeflissen Briefträger, Besucher, Handwerker über unsere Adresse.

Vermutlich fehlt ein wenig der Kontrast in der Farbwahl. Mal sehen, ob es Klagen gibt.

Ich mag sie auf jeden Fall meine Nummer EINS. und ich glaube, es wird auf jeden Fall noch eine weitere Nummer eins folgen - wenn ich schon dabei bin.

Marion

Kommentare:

  1. Na das wär' ja mal 'ne echte Aufgabe! Unsere Hausnummer ist im Moment auf einen Zettel aufgemalt und von innen hinter die Fensterscheibe neben der Haustür geklebt. Leider ist sie nicht so schön geradlinig wie deine! Es sieht aus, als hättest du einen rahmenlosen Glasrahmen verwendet, ist das so?
    LG
    Valomea

    PS: Kontrast völlig ausreichend

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll, eine super Idee! Sieht auch sehr schick aus, den Kontrast finde ich auch ausreichend.

    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Vlieseline Rasterfix, noch nie gehört! Bin dann mal googeln.....
    glg
    miniheju

    AntwortenLöschen
  4. ui, das sieht super aus !

    viele ♥-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen