Dienstag, 19. August 2014

1m für Mutter und Kind

Bei Stoffe.de habe ich mich in diesen Sternensweat verliebt. Und kein Fitzelchen ist übrig geblieben. Für mich gab es ein Raglanoberteil.

Für den SternenFänger ebenfalls:

Bitte auf die Stoppersocken achten, dafür hat er sein ganzes Taschengeld ausgegeben und wir tragen auch die kurzen Hosen, damit die Socken sichtbar sind.
Wir ziehen nun auch wieder lange Hosen an, und genießen unsere Ferientage mit Herbstprogramm.

Raglan Damenshirt: Ottobre 5/2011
Raglan Kindershirt: Ottobre 3/2005  
                               abgeändert.

Stickdateien:

speedystar via Kunterbunt Design

Regenauto von der Lieblingstante

Zum Creadienstag geht es hier lang.

Es grüßen Euch
Marion und der SternenFänger


Montag, 18. August 2014

ZweiundZwanzig Zwerge gratulierten

Weiße Hochzeiten kommen in unserem Bekanntenkreis nicht mehr so häufig vor. Ab einem gewissen Alter gratuliert man da eher schon zur Silbernen oder den eigenen Eltern bald zur Goldenen Hochzeit.
Um so mehr habe ich  mich gefreut, für die Hochzeit unserer lieben Erzieherin im WaldKindergarten  eine große Karte zu gestalten, auf der 22 Eichelbergzwerge und Eltern gratulieren können.

ZweiundZwanzig Eichenblätter, so verschieden wie unsere 22 Waldkindergartenkinder  habe ich aus Stoff ausgeschnitten und zu einem Herz arrangiert. Mit Hilfe von Soluvlies wurde ein luftig leichtes Fensterbild daraus, das ich an zwei Knöpfen auf der Karte befestigt habe.


Für die verschiedenen Grüntöne hatte ich noch Batikstoff im Fundus.
Am Fenster ergibt sich gegen das Licht ein schönes Bild.




 Die Rückseite der Karte habe ich mit einem Segenswunsch versehen: 
"Möge Gott die Erde segnen, auf der Ihr jetzt steht./Möge Gott den Weg segnen, den Ihr jetzt geht./Möge Gott das Ziel segnen, für das Ihr jetzt lebt./Möge Gott segnen, was Eure Liebe tut."

Den Stoff habe ich auf Butterbrotpapier (freezer paper) gebügelt und dann mit dem Tintenstrahdrucker bedruckt.

Das Fensterbild ist so entstanden: 
(1) Blätter aus Stoff ausschneiden und mit Sprühkleber zwischen zwei Lagen Soluvlies kleben. Kreuz und Quer mit der Nähma drübernähen. (2) ab in´s Waschbecken (3) Solu gut auswaschen (4) Trocknen  FREUEN

Es freut mich dass Botschaft und Karte gut angekommen sind. Die Technik mit Soluvlies hat mich wieder absolut fasziniert und ich habe noch einige Meter von dem Vlies für weitere Experimente, da bleib ich dran. 

Liebe Grüße von 
Marion 


Samstag, 16. August 2014

Schöner stolpern

Als Mutter von zwei Lausbuben und einer Räubertochter habe ich in den letzten fünfzehn Jahren Kilometerweise Pflasterstreifen geschnippelt und verklebt. Leider nur schnöde einfarbig braune oder weiße oder bestenfalls wasserfeste mit Piraten drauf.
Seit vergangener Woche heißt es nun bei uns "bunter stolpern", Endlich habe ich Pflasterstreifen mit Stoff bebügelt und bin begeistert von dieser Blitz DiY Idee.
 Gar nicht schlecht meint mein Kleinster und präsentiert stolz die aktuellen Kratzer.
 Ich habe das SoftPflaster für sensible Haut zum Bebügeln genommen. mit Vliesofix und dünnen Baumwollstoffresten eine prima Sache.
Praktisch, dass es bei Tschibo gerade den Zweierpack Papierscheren gab. die schneiden die beklebten Pflaster prima.
Ein Mini tuto für die Pflaster findet Ihr falls nötig  hier bei Ricarda. 

Und nun kann es endlich weitergehen  mit dem SOMMER. 
Eure Marion 



Freitag, 15. August 2014

FremdduscherTaschen

Seit Mel (Leilelou) diese Idee geboren hat sind hier fast unzählige Fremdduschertaschen entstanden.
FDT, sagt der geübte Nutzer und meint natürlich seine eigene.
Epidemieartig haben sie sich über die Familie und Verwandtschaft ausgebreitet.

Ich liebe diese praktischen Begleiterinnen, die geduldig dicht halten und nach kurzem Erstaunen und Nutzungshinweisen bei den Beschenkten immer Freude hervorrufen.


Am schönsten lässt sich laminierte Baumwolle vernähen.
Diese Qualität macht besonders viel Spaß.
 Sogar mein Pubertist hat sich ein Wachstuch ausgesucht, denn er wollte auch dabei sein, bei den "FDT-usern".
Dieser "Auftrag" hat mich besonders gefreut, da es ja ansonsten sehr uncool ist "selbstgenäht" zu erscheinen.
Betüddeln war natürlich nicht angesagt. nur ein wenig Ösenband und sonst nix.


Die kostenlose Anleitung für diese treuen Duschbegleiterinnen findet Ihr hier.

Und nun, her mit dem Sommer, wir sind bereit.

Herzliche Grüße
Eure Marion


Donnerstag, 7. August 2014

RUMS-Lieblingsplatz

Mein Lieblingsplatz hat schon gleich nach dem Nähtreff einen neuen Farbtupfer bekommen. Nicht etwa, dass es nötig war. Bunt war es hier schon vorher. Aber ich habe einen Heidenspaß an den neuen Farben und das ist er mein neuer alter Lieblingsplatz:

Die Decke ist schon beim Nähtreff im SternfahrerClub entstanden und das Kissen wurde heute endlich fertig. Das Häkeln hat sehr großen Spaß gemacht. Eine ganz spannende Technik, die ihr unbedingt ausprobieren solltet.


Ich finde, sie passen gut zusammen die beiden.

Und weitere Kissentopings warten auf Ihren Platz. Vor dem Nähen des eigentlichen Kissens habe ich mich lange gedrückt. Allerdings weiß ich jetzt nicht mehr so recht warum. Es war gar nicht kompliziert und hätte mir fast auch ohne das Häkelteil gefallen.

Binding Decke nach dieser Anleitung.
Anleitung für das Mandala Häkelkissen von hier.

Und nun ab zu RUMS 
Eure Marion

Dienstag, 5. August 2014

Creadienstag

Nach dem inzwischen schon viel erprobten Raglanschnitt aus der Ottobre 5/2011 sind in der mittäglichen Spielpause zwei Oberteile für mich entstanden.
Ein SternenTOP mit NeonPaspeln.
Und ein BlümchenOberteil 

Dieses Teil ist eine absolute Überraschung für mich. Der Stoff hat mich sehr fasziniert und zugleich hat es mich abgescheut, weil er ein wenig OLWER  (= altbacken) daherkommt. Also habe ich einen Rettungsversuch gestartet und einen RingelJersey dazugenommen. Passt - ODER?
ottobre 5/2011
Und ab zu den DienstagsCreativen.
Eure Marion

Dienstag, 29. Juli 2014

flaschengrüne Nähereien

Mein Samstag war flaschengrün. Beim Nähtreff im "Sternfahrerclub" habe ich wunderbar kreative Nähstunden verbracht, und tatsächlich vier tolle Nähprojekte mit nach Hause genommen. Zwei davon sind in einem original Grashüpfer Flaschengrün.

Dieses Shirt wollte sich schon lange haben.
Pink und flaschengrün sind in der Komnination der HIT .- finde ich.
Warum ich so lange gewartet habe, diesen Stoff zu verarbeiten weiß ich nicht.
Spontan habe ich ihn dann bis zum letzten Zipfelchen aufgebraucht und mit Mel eine Hose genäht.

Das wird meine neue Grashüpfer Garten Arbeitshose. Und weitere werden folgen.

Shirt: Ottobre 5/2011
Hose: selbst interpretiert, ähnlich wie hier  oder JoLa, den es bei Farbenmix gab.

Kommt mit zum Creadienstag.

Ich grüße euch herzlich vor allem meine MitNäherinnen vom Samstag.
Eure Marion