Freitag, 3. Juli 2015

Retro Kleidchen für Fräulein Kichererbse

Ich freu mich, dass ich ab und an Stunden mit meiner Tochter im Nähzimmer verbringen darf. Bei diesem Projekt hat die Schnittauswahl am längsten gedauert.
Das Fräulein ist mittlerweile für Kinderschnitte zu dämlich und für Frauenschnitte zu wenig Weib.

Daher haben wir gemixt und Oberteil und Rock einzeln genäht.
Das Oberteil ist meine Hausmarke und ich habe diese Tops früher mit Begeisterung getragen. (Ein Schlauch mit der Weite des Brustumfangs nähen. In der hinteren Mitte ein von unten nach oben zu öffnender RV. Dann breite Träger genau über den BH trägern und mehrere Abnäher am unteren Saum.)

Der Rock ist ein Modell aus der Ottobre 4/2010. gr.110 - extended
Und damit tanzen wir ab zum FREUTAG.

Herzliche Sommergrüße von
Marion und dem heranwachsenden Fräulein

Donnerstag, 2. Juli 2015

D E Z E N Tes Shirt

Sima ist für jeden Spaß zu haben. Bei einem Nähnadelplausch im Garten stellten wir fest, dass Marion zu Ihrem neuen Hobby noch das richtige Shirt fehlt. Passend zum SportGErät sollte es eher DEZENT sein. 
Sofort versprach sie eine Stickdatei mit dem Schriftzug. 

Und hier ist sie als Freebie für ALLE: 
Freebie Schriftzug DEZENT - 13 x 18
freebie DEZENT von SIMA
Das Sportgerät und das shirt seht Ihr hier bei SIMA
Klaro brauche ich auch dezente shirts. 

Das Oberteil ist nach dem Schnitt Mayla von Ki-ba-doo genäht. Die Hals und Ärmelsäume sind offenkantig mit aussenliegenden Ovinähten in neon Orange gearbeitet. 

 Ich hab mal nachgeforscht. DEZENT als Markenzeichen passt eigentlich für jeden Näh- und Sticktyp:


Direkt
Erfrischend
Zappelig 
Nonchalant
Träumerisch 




Dynamisch
Eloquent
Zielorientiert
Ehrlich
Neugierig
Tüchtig




Draufgängerisch
Erotisch 
Zufrieden
Explosiv
Neckisch  
Taff


Doof
Eckelhaft
Zickig
Egoistisch 
Nörgelig
Teuflisch 

Wenn man das so betrachtet sind wir ja alle sowas von D E Z E N T.
Ich bin gespannt auf Eure Werke.
Jetzt geht´s auf zu RUMS

Das Shirt hat eine schöne Schnittführung im Rücken. Hier habe ich das tolle freebie von SEITENSTICHE verwendet

Ich husche auf die Seite mit den NachzüglerVerlinkungen. 
Tolle Designbeispiele findet Ihr bei Kirsten.http://stickideen.blogspot.de/ Herzlichen Dank für diese tolle vielseitige Datei. Sie wird hier eifrig gestickt. 

Seid gegrüßt von 
Marion 




Donnerstag, 25. Juni 2015

Rums, die BadeDAMEN kommen

Ich schwimme gerne UND  - ganz ehrlich - ich lagere gerne an Gewässern. Im Schwimmbad, am See, am Meer, das LAGERN ist der halbe Spaß.
 Ankommen, Liegedecke ausbreiten, in´s Wasser und dann: LAGERN. Lesen, Häkeln, Karten spielen, .....

 Für  Bücher und Häkelzeug habe ich eine FDT - XL genäht:

 Der RV sitzt auf der Seite, so purzelt das Häkelzeug nicht gleich in den Sand.

Die fruit- ladies finde ich bezaubernd und ich liebe jedes einzelne Motiv.
Besondere Freundinnen scheinen Frau Anna- Nass und Kir- SChe zu sein.

 Ich habe sie als Rafftasche auf die gekaufte Markttasche genäht.


die andere Aussentasche zieren Äpfel und Birnen,



Der Stoff ist wieder von StoffFlausen. Herzlichen Dank an die liebe Regine, der ich diesen tollen Stoff zu verdanken habe.

Den Schnitt für die FremdDuscherTasche findet ihr als FReebook hier bei LeileLou. Dort seht ihr auch wunderbare Beispiele für den Einsatz in der Nasszelle.

diese beiden Taschen gebe ich nun zum heutigen RUMS.



und ich schlüpfe in mein RosenRöckli und geh mit den BadeDamen AUS.


Eure Marion 

Mittwoch, 24. Juni 2015

meMade sommer RosenRöckli

Hallo Sommer hieß es heute hier in der Region. Als SommerSonnenKind freue ich mich diesen alten Rock zu tragen.
Aus einem dünnen Leinen mit Rosendruck habe ich ihn vor 15 Jahren genäht und ich liebe ihn immer noch.

Der Stoffverbrauch ist enorm. Daher ist er auch nur halb so lang, wie im Burda Schnittmuster vorgesehen.

Es handelt sich also um einen Spar-Falten Rock.
In der Länge wie ich sie gewählt habe ist es auf jeden Fall ein wunderbarer DREH-Rock

Schnitt: Burda 6/2000 Mod 131

Wir sehen uns bei den Sommer MeMadels. 
Eure Marion 

Donnerstag, 18. Juni 2015

Ar_ _ _BOMBE Alles DRIN Tasche

Mit fünf Personen zum Schwimmen gehen ist eine logistische Herausforderung. Nichts vergessen: Literatur, Badehosen, Sandelzeug, Brezeln, für jeden ein Handtuch und den kleinen Ball, nein den großen, das Vokabelheft und die Sonnekreme, .......... Manches bleibt einfach in der Tasche als "Bodensatz" drin. Vieles wir frisch vor jedem Einsatz dazugestopft. DAS braucht Platz. DAS gibt Volumen.

Daher ist unsere Alles drin Tasche schon lange ein Muss.  Seit ich diesen Stoff sah wussste ich ich brauche diese FRISCHWASSER FROHE dezente neue BadeTasche. Voir la:

Stickdatei von Lieblingstante

Der blaue BLUBBERstoff und die badenden Mädels habe mich begeistert und es mir leicht gemacht, endlich mal wieder diese Tasche zu nähen, die so groß ist, dass es eng wird unter der Maschine.
Mein Lieblingsmotiv ist dieses.

Ich habe es als Handytasche aufgenäht.

Der Schnitt ist von Farbenmix und war wieder unkompliziert zu nähen.
Ich habe zahlreiche Innentaschen ergänzt und auch vor allem die aussenliegende geraffte Flaschentasche.
Der Hellblaue Stoff ist ein Rest Cordura und sehr stabil. Das kleine Täschchen ist freestyle und beherbergt alles, an was kein Sand und keine Kinderhände  dran sollen.

Der Motivstoff "Badedamen" und der Blubberstoff sind ein Geschenk von Regine, Sie hat einen Shop in Brunsbüttel. 

Ich finde meine neue Badetasche sehr erfrischend und freue mich auf ihren nächsten Einsatz.
Den ersten Auftritt hat sie beim heutigen Rums. 
Wir sehen uns dort.
Eure Marion


p.s.: bei Regine habe ich auch die fruit ladies kennen gelernt. Und ich hab den Stoff auch schon verarbeitet. Herzlichen Dank für das tolle Geschenk. Die Stoffe sind ein MUSS für Wasserratten.
schaut mal rein, bei Stoff-Flausen gibt es tolle Schätzchen zu entdecken.
 

Donnerstag, 4. Juni 2015

Mützje als Badekappe

Die Badesaison hat begonnen. Bei Wind und Regen habe ich dieses Jahr endlich Nachhilfe im Kraulen genommen.
Bei jedem Wetter hat die FrischwasserFrohe Uschi mit mir geübt.
Und ich bin glücklich.
Seither bin ich am ÜBEN ÜBEN ÜBEN. Ich schlucke täglich so viel Wasser, dass ich im Schwimmbad wegen der erhöhten Wasserverbrauchsdaten extra zahlen muss. Eifrig bleibe ich dran und schlucke gelegentlich auch mal am See Wasser.

Für den Heimweg auf dem RAdl hat es eine neue Mützje gegeben.
Ich habe sie, anders als in der Anleitung vorgesehen weiter gemacht. Immerhin sollen ja alle Haare reinpassen.
Theoretisch auf jeden Fall.
Das Oberteil habe ich aus einem Teil gearbeitet und Biesen abgesteppt.
Die Wolle hat sich sehr gut verarbeiten lassen. Es ist sun city von Schachenmayr. 50% Baumwolle und 50% Polyacryl.

Schmittmuster Mützje: hier bei Farbenmix (weniger Abnahmen, damit sie weiter bleibt)

Ihr findet mich heute bei RUMS.

Seid herzlich gegrüßt von
Marion

Donnerstag, 21. Mai 2015

Einlegesohlen aus dem Stickrahmen

Ich freue mich, dass es sie gibt, die Einlegesohlen für alle mit PlastikTICK.
Bisher habe ich sie per Hand gemacht. Ihr wisst schon, der PlastikTICK.

Seit gestern gibt es sie sogar aus der Stickmaschine.
Diese Allwettersohle hat es mir angetan.

 SONNENTAUGLICH - die Frisur sitzt
WINDTAUGLICH - die Frisur sitzt.
und bei Regen in den Gummistiefeln  machen sie auch nicht schlapp.

Im Winter wird es noch PLÜSCHsohlen geben. Vorerst ist mal der SCHÖNWETTEREINSATZ vorgesehen.

Ich habe die Datei auf der Janome 350 E gestickt. für die Größen 18-30.

Die Datei gibt es für verschiedene Rahmengrößen. Bis Größe 46 wenn Ihr könnt und wollt.
Die Datei von Sima´s Paradies gibt es hier. Ebenso alle anderen Größen  .

Nur in den Flip-Flops gehen wir OHNE.

Viel Spaß beim Schuhe ausziehen wünscht Euch Marion