Mittwoch, 4. März 2015

MeMade ÜbergangsJACKE

 Guten Morgen, ich bin wieder da, Mit vielen Ideen starte ich in meine FrühlingsGARDEROBEN ErneuerungsKUR.
Den Nähtreff in Daxlanden nahm ich gleich zum Anlass eine Übergangsjacke zu schaffen. Klar, das brauch ich jetzt unbedingt. Und Röcke und Kleider und überhaupt gaaaaaanz viel.

Die Jacke ist auf jeden Fall schon mal fertig - voir la:
.

 Den Schnitt habe ich schon beim letzten Nähtreff getestet und ich bin noch immer begeistert.  
Die einzige Änderung, die ich im Vergleich zu meiner ersten StofftantenJacke vorgenommen habe ich die Verlängerung der Taille um 2 cm nach unten. 

 Zwei Jeans mussten dran glauben, eine Kinderjeans für den Sattel hinten und die Ärmelbündchen und eine Hose von Dr. T. für den Halsausschnitt und den Saum. 
Für die kalten Frühlingstage habe ich aus der restlichen Spitze ein Loop genäht. Die Mütze ist noch  nicht fertig, die Wolle aber schon gewählt.                                                       
passt - oder?

  Stoffe: Doubleface Wollwalk, Spitze und Jersey für die Ärmel, abgelegte Jeans.
Schnitt: Stofftanten Nr. 117                                                



Wir sehen uns bei den MeMadels. 

Marion 

                                                                                        

Dienstag, 3. März 2015

Über Vogelgezwitscher und Haarige Beine von verliebten Flattermännern


Sticken, Fäden abschneiden, ausstopfen, Wendeöffnung schließen (das geht nadelfrei mit stylefix), Beine zurechtbiegen. - Fertig. 
Blitzschnell sind diese Vögelchen geschlüpft und kaum sind sie flügge darf das Flattervieh schon in den Käfig einziehen. Nun zwitschern sie verliebt in den Frühling. 
Beine rasieren für den FrühlingsTanz? So ein Quatsch, Der Griff zum Rasierer wäre das verkehrteste, was diese Mädels machen sollten. Die Puschelbeinchen aus Pfeifenputzern passen perfekt zum Frühlingskleidchen. Ich hab gleich noch eine Ladung Beine geordert.

 Hier ein beinbehaartes verliebtes FlatterMännchen auf Brautschau. Ich glaub, da steht noch Nachwuchs ins Haus. 

Ich freue mich nun auf ein Treffen beim Creadienstag mit EUCH.
Eure Marion 

Stickdatei Flattervieh von Hier, KLIPP KLAPP Herzle ebenfalls von SIMA 


Montag, 2. März 2015

Auf der Suche nach dem Frühling

Seit gestern ist es Frühling,
Auf jeden Fall meteorologisch betrachtet. Ich hab auch schon die ersten Frühblüher in meinem Wohnzimmer plaziert.
Zurückhaltend blühen sie auf den Klipp-Klapp FrühlingsHerzen.
Ein einzelnes schüchternes Blütlein habe ich auf einen Taschebaumler gestickt.

Und, damit ein wenig Farbe in´s Spiel kommt singen schon einige bunte Frühlinsvögel im Haus. 
Dieser hier ist allerdings ein Zugvogel. Er wohnt bei Regina im BenzBUS, mit dem wir am Samstag Lebensfröhlich zum Nähen nach Daxlanden unterwegs waren. 

Die anderen Vögelchen hab ich in den Käfig gesperrt. Sie sind leicht flüchtig fürchte ich. Und fotoscheu sind sie auch noch.
Auch diese HühnerRasse hat sich aus dem Staub gemacht. Sie sind schon zu meiner Mama geflattert.

Die Stickereien sind mit den neuen KLIPP-KLAPP Dateien von Marion entstanden. 
Das Flattervieh gibt es hier
Zu den FrühlingsHerzen geht es hier entlang

Einen schönen Montag wünscht Euch 
Marion 

Sonntag, 1. März 2015

Martenitzi ein Brauch zum ersten März


Am vergangenen Freitag las ich etwas über den Brauch, zum ersten März Martenitsi zu verschenken. Martenitsi sind rot weise BÄNDEL, BOMMEL, oder Püppchen, die an der Kleidung oder am Arm getragen werden. Die beiden Farben stehen für GESUNDHEIT (rote Wangen) und ein langes LEBEN (weißes Haar).


Die Glücksbringer werden so lange getragen, bis man den ersten blühenden Baum sieht. An diesen Baum wird der rot-weiße Bändel geknüpft. Dazu wünscht man sich etwas Schönes. 

Ich finde auch die Idee schön, das Bändchen  beim ersten Frühlingszeichen unter einen Stein zu legen, damit das Glück nicht davonfliegt. 

Ist das nicht ein toller Brauch (ursprünglich aus Bulgarien)? 
Ich war hin und weg, als Marion mir gestern diesen tollen Taschenbaumler schenkte. Mit ROT weißem Band!!!!!!!!!!!!!! 

Sofort habe ich die schöne Tradition aus Bulgarien importiert. Ich trage das Bändchen nun bei mir, bis ich den ersten FrühBlüherBaum sehe.
Den Baumler trage ich sicher länger. ER ist ein Traum. Herzlichen Dank liebe SiMA.

macht´s hübsch an diesem ersten März. 
Eure Marion 




Freitag, 20. Februar 2015

Singt ein Vogel...

"Singt ein Vogel, singt ein Vogel, singt im Märzenwald;

kommt der helle, der helle Frühling, kommt der Frühling bald.


Komm doch, lieber Frühling, lieber Frühling, komm doch bald herbei, 

jag den Winter, jag den Winter fort und mach das Leben frei!" (Volkslied)
JUHU, mein Bauernblut wallt. Ich freue mich über die wunderbaren Stunden, die wir heute im Garten verbracht haben und auch über mein Päuslein mit Dr. T. unter´m Zitronenbaum. 

Ich grüße Euch Frühlingsfroh an diesem FREUTAG. 
Eure Marion 


p.s.: dass die Vögel viel zu lange Beine haben ist mir erst nach dem Fototermin aufgefallen. Ich hab sie schon kupiert.
Stickdatei wieder KLIPP KLAPP  "Flattervieh" von SIMA

Donnerstag, 19. Februar 2015

Faszinierender Schritt in eine neue Dimension: KLIPP KLAPP Sticken mit der Maschine

Wir haben es in der Probestickgruppe bereits gefeiert und nun ist es soweit: Wir brechen auf ein eine neue Dimension. Marions erste KLIPP-KLAPP Datei ist heute online gegangen und heißt FLATTERVIEH.
Seht IHR es? Dieses HUHN ist zweiseitig bestickt und zwar ITH!!

Faszinierend. In einem Stickvorgang werden Vorder- und Rückseite gestickt. Dann KLIPP KLAPP und im gleichen Rahmen entsteht das fertige Teil. 
Dieses Flattervieh ist zum verlieben. Für mich entstand eine Flugschar auf altem Leinen in sehr sparsamer Farbwahl.  


Ich bin absolut begeistert von der neuen Technik und habe das Gefühl: Die Zukunft von ITH Dateien heißt KLIPP KLAPP.

Die erste KLIPP KLAPP "FlatterVIEH" Datei gibt es hier bei SIMA.

Noch mehr Flattervieh findet Ihr wahrscheinlich bei  RUMS



Donnerstag, 5. Februar 2015

Rums: mein heißer Ofen

Als Frischluftfan mit großer Begeisterungsfähigkeit für extreme Wetterlagen trage ich schon ein paar Jahre einen Taschenofen mit mir herum.
Für Familienausflüge, zum Schlittschuhfahren oder Rodeln oder zum Niedrigtemperatur-Pfützenpatschen ein Muss. Taschenöfen gibt es mittlerweise sogar Kindertauglich. Meiner ist so einer nicht. Ich trage noch diesen BENZINER.
für meine Kinder nehme ich diesen Kohleofen.
 Die Hülle für den Benziner habe ich mit der neuen Datei von Marion gestickt. Die Datei heißt "Schlüssel und so".
Für den Handwärmer habe ich die große Größe gewählt. Das sind 9X13,5 cm, also  für das ganz große SchlüsselBesteck gedacht.

Für den Cabrioschlüssel gibt es diese Größe in 6X9 cm.

Wenn Ihr also nicht (wie wir) einen Riesenschlüssel zum Burgtor mit Euch rumschleppt, haben die Täschchen  die perfekten Größen:
9 X 13,5


und:

6 X 9 cm

Ich habe viel Spaß beim Täschchen nähen und meine Kinder haben natürlich auch gleich KohleOFEN-Garagen beantragt. Die mache ich aus Fleece, dann passen sie prall rein.
Wieder bin ich begeistert von der Vielseitigkeit und danke Marion von Herzen, dass mir die Maschine die Arbeit abnimmt, ich nur die Ideen brauche  und (mit Fäden abschneiden) nichtmal eine viertel Stunde brauche um ein perfektes Schlüsselmäppchen zu sticken. ITH ist doch klar.

Seid herzlich gegrüßt
von Marion

Zum Rums geht es hier lang.

Zu den "Schlüssel(n) und so" bitte hier entlang.